Kundenbindung und Kundenbegeisterung


Wenn Reisebüros mit PrimaTours Gruppenreisen zum Stadtgespräch werden

Eine Stadt geht auf Reisen® ist der Markenname eines originellen Produkts von PrimaTours. Die Idee ist einfach und effektiv: Bürgermeister und Bürger gehen gemeinsam auf Reisen, entdecken die Welt und lernen sich in entspannter Atmosphäre besser kennen. Kommunalpolitiker erreichen so mehr Vertrauen; örtliche Reisebüros mehr Umsatz. Denn mit Eine Stadt geht auf Reisen® erhalten Reisbüros die Möglichkeit, ein einzigartiges, exklusives Produkt anzubieten, mit dem sie sich öffentlichkeitswirksam von Mitbewerbern abheben können und dabei schnell zum Stadtgespräch werden.

Oliver Sommer und Christian Schwanthaler von den TUITRAVELStar RT-Reisen Reisebüros in Burghausen und Neuötting sprachen mit dem Magazin mysmile über ihre Erfahrungen mit dem Produkt.

mysmile: Wie schickt man am besten eine Stadt auf Reisen?

Sommer: Am besten eignen sich kleinere Gemeinden mit bis zu 30.000 Einwohnern. Wichtig ist natürlich ein charismatisches Stadtoberhaupt, das gerne im direkten Bürgerkontakt steht und das Reiseprojekt umsetzen möchte.

Schwanthaler: Zunächst nimmt man am besten Kontakt zu PrimaTours als Inhaber der Markenrechte an Eine Stadt geht auf Reisen® auf. Gemeinsam mit dem Reisebüro erstellt der Gruppenreiseveranstalter der rtk ein Konzept, um den Bürgermeister für die Idee zu gewinnen. PrimaTours berät, welche Ziele attraktiv und umsetzbar sind, gibt Musterprogramme und Terminvorschläge an die Hand und nennt auch Referenzstädte. Ist die Stadtreise beschlossen, stellt PrimaTours dem Reisebüro Flyer oder eine Anzeigenvorlage zur Verfügung und unterstützt zum Beispiel bei einem Informationsabend.

mysmile: Herr Sommer, Burghausen kann als Paradebeispiel für eine Stadt auf Reisen gelten, oder?

Sommer: Richtig. Hans Steindl geht schon seit knapp 20 Jahren als Bürgermeister zum Anfassen mit seinen Bürgern auf Reisen. Die Bürgerreise ist in Burghausen also bereits eine alte Traditionund aus dem Eventkalender der Stadt nicht mehr wegzudenken. Bei den Bürgern kommt das gut an. Aktuell planen wir die nächste Reise, damit es auch im nächsten Jahr wieder heißt „Burghausen – Eine Stadt geht auf Reisen®“.

mysmile: Warum ist diese Produktidee so interessant für Reisebüros?

Schwanthaler: Wenn die Stadt gemeinsam mit dem Stadtoberhaupt auf Reisen geht, interessiert das nicht nur die Presse. Einfacher ist gute PR-Arbeit wohl kaum zu haben. Und weil wir die Bürgerreisen exklusiv für eine Stadt durchführen, grenzen wir uns deutlich von der Konkurrenz ab. Das bindet unsere Stammkunden noch mehr an unser Büro und bringt uns darüber hinaus viele neue Kunden.

Gemeinsame Erlebnisse verbinden. Mit Eine Stadt geht auf Reisen® gelingt eine Differenzierung über Nähe und Erlebnisse, die Geschichten erzählen. Die Bürgerreise ist ein idealer Imageträger.