Iran. Ein unterschätzes Reiseland

Warum sollten Sie eine Gruppenreise in den Iran anbieten:

  • Das Land beginnt sich gerade wieder für den Tourismus zu öffnen. 
  • Exotisch und oft noch unbekannt: Der Iran ist eine wunderbare Destination.
  • Mit diesem Reiseziel erfahren Sie jede Menge Beachtung und Abgrenzung und glänzen mit einem überaus stimmigem Preis-Leistungsverhältnis. Gut zu wissen: Für die Reisesaison 2016 sind deutliche Preissteigerungen angekündigt.
  • Die gute Flug-Anbindung: Beispielsweise mit Turkish Airlines von dreizehn deutschen Flughäfen via Istanbul.
  • Der Iran begeistert nicht nur durch seine kulturellen Schätze, sondern vor allem auch durch die völlig unterschätzte Gastfreundschaft, das Herzstück der Nation.
  • PrimaTours hat Zugriff auf die bestmöglichste Infrastruktur, z. B. renovierte Zimmer und
  • Hochgebildete, gut geschulte, deutschsprechende Reiseleiter. Vor Ort treffen die Teilnehmer auf Vollprofis.
  • Architektur, wunderbares Essen, Geschichte und unter die Haut gehende Begegnungen werden mit minimalen Kompromissen zu einem einzigartigen Erlebnis: Die Reiseteilnehmer sind nicht nur zufrieden, sie sind begeistert!

Iran, gut zu wissen:

  • Geographisch gesehen ist der Iran ein sehr vielfältiges Land: Hochgebirge, Wüsten, fruchtbare Flussoasen und landwirtschaftlich reiche Regionen am kaspischen Meer
  • Der Iran ist mehr als viermal so groß wie Deutschland mit ca. 80 Millionen Einwohnern. Nach Saudi-Arabien ist der Iran der größte Staat des Nahen Ostens.
  • 50 % der Menschen sind jünger als vierzig Jahre.
  • Die Iraner sind sehr offene und herzliche Menschen. Man fühlt sich als Reisender jeder Zeit willkommen.
  • Alle Frauen müssen in der Öffentlichkeit ihre Haare mit einem Tuch bedecken und locker sitzende Kleidung tragen.
  • Es ist ein Visum erforderlich. Die Einreise oder die Beantragung eines Visums mit einem Pass, der einen israelischen Einreisestempel enthält, ist nicht möglich.
  • Der Iran bietet eine großartige Vielfalt: an Sehenswürdigkeiten, Landschaften, Menschen, Sprachen und Religionen.
  • Hier erleben Sie mit die schönsten Kulturschätze der Welt, ganz ohne Wartezeiten.
  • Das kulturelle Erbe des Iran zählt zu den fünf wichtigsten der Welt.
  • Die Hotellerie im Land ist gut und auf westlichem Standard. Bei der Sterneklassifizierung zieht man allerdings besser einen Stern ab.
  • Die iranischen Straßen und Autobahnen sind gut ausgebaut, die Städte und zahlreichen Parks überraschen durch Sauberkeit und mustergültige Pflege.

Weitere Informationen

Bei unserer Kollegin Andrea Oppenheimer, unter der Telefonnummer: 089 / 2868 5818 oder unter: