Malta entdecken

Darum Malta:

  • alle großen Kulturen, die einmalig für Europa sind, haben hier ihre sichtbaren Spuren hinterlassen: die Tempelbauer und die Ritter
  • eine echte Sonneninsel im Mittelmeer, umgeben von kristallklarem Wasser: bereits im Februar/März ist es angenehm warm und im Oktober/November lockt ein sonniger Herbst
  • die Malteser: freundliche, südländische Bewohner mit britischem Gemüt
  • für Sportler: ein Tauchparadies
  • für Kulturinteressierte: 7000 Jahre Geschichte 
  • für Englisch-Lernende: sonnige und preiswerte Englisch-Kurse

Willkommen in der Kulturhauptstadt 2018:
Valletta
Erfahren Sie mehr

Anreise

Malta liegt zentral im Mittelmeer, 90 km südlich von der italienischen Insel Sizilien, und somit rund zwei bis zweieinhalb Flugstunden von Deutschland aus entfernt. Nationaler Carrier ist AIR MALTA.

Badeplatz

Neben vielen Felsstränden gibt es auf Malta auch schöne Sandstrände: Golden Bay, Gnejna Bay, Mellieha Bay, Paradise Bay ... Das Klima ermöglicht Badefreuden bis weit in den November.

Balkone

Malta ist bekannt für seine Balkone. Sie bieten Schutz vor neugierigen Blicken und regeln gleichzeitig die Luftzufuhr in den heißen Sommermonaten. Sie sind ein Erbe aus der arabischen Epoche.

Einreisebestimmungen

Deutsche Staatsbürger benötigen für die Einreise einen gültigen Reisepass oder Personalausweis, der auf Wunsch der Behörden vorzulegen ist. Malta ist seit 2004 Mitglied der EU.

Essen & Trinken

Die maltesische Küche steckt voller Aromen und Gemüse, das frisch und sonnengereift ist. Sehr beliebt: Pastizzi, kleine, gefüllte Blätterteigtaschen und Kinnie, eine erfrischende Limonade mit Kräutern.

Festas

Mit dieser Tradition feiern 150 Städte und Dörfer in den Sommermonaten, ein ganzes Wochenende lang, den Patronatstag ihres Schutzheiligen. Hier erfahren Sie mehr über die Festas >> 

Veranstaltungskalender

Nicht nur auf den traditionellen Festas wird gefeiert: Über das ganze Jahr hinweg finden auf Malta Events statt, die definitiv einen Besuch wert sind. Hier geht´s zu unserem Veranstaltungskalender

Feuerwerk

Jährlich Ende April findet das Malta International Fireworks-Festival statt. 35 Feuerwerksfabriken garatieren ein grandioses Spektakel. Untermalt mit Musik, wird der Nachthimmel illuminiert.

Geschichte

5.000 v. Chr. erreichten die ersten Siedler Malta. Um 870 v. Chr. trafen die Phönizier ein. Später waren die Karthager vor Ort. Die Ritter prägten die Insel signifikant. Bis 1964 war Malta unter britischer Herrschaft.

Gozo

Die kleine Schwesterinsel ist nur eine kurze zwanzigminütige Überfahrt mit der Fähre entfernt. Die Insel liegt nur sechs Kilometer von Malta entfernt und vermittelt dennoch ein ganz eigenes Flair.

Großmeisterpalast

Er wird von den Maltesern nur "der Palast",il-Palazz, genannt. Im 16. Jahrhundert errichetet, ist er heute teilweise öffentlich zugänglich, (hier tagt auch das Parlament), und eine der Attraktionen von Valletta. 

Gut zu wissen

Die Malteser sind tief mit ihrem katholischen Glauben verwurzelt. Der Glaube spielt eine große Rolle im Alltag und ist auch für Gäste bei den viele Festas (dem gesellschaftlichen Highlight) und Prozessionen erlebbar.

Kreuzfahrthafen

Er gehört mit zu den schönsten Kreuzfahrthäfen, der Grand Harbour. Vom Kreuzfahrtterminal aus führt ein Aufzug direkt in die hübschen Upper Barrakka Gardens. Valletta ist berühmt für diesen phantastischen Ausblick.

Luzzi

Die blau, gelb, roten Boote der Fischer mit dem Augenpaar am Bug bestimmen das bunte Hafenbild. Das Symbol der Wachsamkeit soll die phönizischen Seefahrer vor Gefahren schützen.

Linksverkehr

Der Linksverkehr – ein Erbe aus der britischen Kolonialzeit. Überholt wird rechts. Vorfahrt hat derjenige auf gleichberechtigten Straßen, der von links kommt. Generell wird gerne die Hupe betätigt. 

Pilgern

Das Christentum hat eine fast 2000-jährige Geschichte auf Malta. So soll es im Jahre 60 von Paulus auf den Inseln eingeführt worden sein. Die Apostelgeschichte berichtet vom Schiffbruch Paulus.

Reisezeit

Malta ist ein Ganzjahresziel. Für Besichtigungen und Aktiv-Urlaube eignen sich die Frühjahrs- und Herbst-/Wintermonate. Juni bis September sind mit unter sehr heiß. Generell: im Winter >10°C.

Valletta

Maltas Hauptstadt wurde im 16. Jahrhundert als erste Stadt auf dem Reißbrett entworfen. Die Festungsstadt feiert 2016 ihr 450-jähriges Bestehen und ist 2018 europäische Kulturhauptstadt. Mehr >>

Wandern

Im Frühling erblüht Malta in voller Pracht und ist ein Geheimtipp unter Wanderern. Die Touren sind meist 6-15 km lang und führen entlang der Victoria Lines, in den ländlichen Süden oder den Küstenwegen auf Gozo.

Währung

Landeswährung ist der Euro. Die 10, 20 und 50 Cent-Münzen zeigen das Wappen Maltas. Die 1, 2 und 5 Cent-Münzen einen Altar der megalithischen Tempel Maltas. Kreditkarten werden akezptiert.

Wasser

Mit ihrem kristallklaren Wasser und Sichtweiten bis zu 40 Metern sind die Maltesischen Inseln ideal für verschiedenste Wassersportarten wie Schwimmen, Tauchen, Schnorcheln, Segeln.

Welcome abroad

Neben Maltesisch ist Englisch die offizielle Sprache. Ein idealer Ort um seine Englischkenntnisse zu vertiefen und ein interessantes Kultur- und Freizeitprogramm zu genießen.

Mehr Informationen ...

...zu unseren Malta-Reisen finden Sie hier: Gruppenreise Malta – Im Herzen des Mittelmeeres Zubucherreise Malta – Mit Gozo oder bei unserem Kollegen Michael Kaufmann 089 / 2868 5810