Südafrika – Unsere Tipps für Kapstadt

Südafrika, ein Traumland und ideal für Afrika-Einsteiger wie auch für Wiederholer, für alle, die „Jetlegfrei“ in die Ferne reisen möchten und eine enorme Vielfalt, Servicebereitschaft, Qualität und Lebensfreude suchen. Die Programmmöglichkeiten sind nahezu unbegrenzt.

Weitere Informationen erhalten Sie hier:

Gruppenreisen nach Südafrika

Zubucherreisen nach Südafrika

oder bei unserer Kollegin Elena Weimer, Tel.: 089 / 2868 5815

Watershed   

  • Seit 2015 an der Waterfront, direkt neben dem Two Oceans Aquarium 
  • Markthalle mit zahlreichen Verkaufsständen von lokalen Künstlern, Designern und Händlern 
  • Handwerkskunst wie Keramik- und Glasprodukte, Holzarbeiten, Möbel, außerdem Bekleidung, Schmuck, Accessoires

Food Market  

  • Direkt nebenan mit ungefähr 50 Anbietern
  • Hier kann man sich quer durch Afrika und den Rest der Welt essen
  • Südafrikanische Spezialitäten probieren: Samosas, Straußen-, Krokodil- oder Impalasteaks, Durban-Curry oder Biltong 
  • Wer Heimweh hat: Royal Bavarian Bakery

Bree Street  

  • Der kulinarischen Hotspot Kapstadts; ob Café, Bar oder Restaurant
  • Weniger touristisch als Long Street und Kloof Street
  • Hier erwartet Sie ein Kontrastprogramm; Handwerker die ihre Mittagspause hier verbringen ebenso aber die Besitzer der Inboutiquen die einen Nachmittagskaffee trinken

Botanischer Garten Kirstenbosch   

  • Unglaubliche Pflanzenvielfalt: etwa 7.000 einheimische Pflanzenarten
  • Typische Fynbosvegetation: die Nationalpflanze Protea, Aloen, Heidekraut, Rotbusch 
  • Baumwipfelpfad – in etwa 12m Höhe, 130m zwischen den Bäumen hindurch mit tollem Ausblick auf den Park, den Tafelberg und Teile Kapstadt