Taiwan - Kleine Insel, große Vielfalt

Taiwan. Portugiesische Seefahrer nannten sie „Ilha formosa“, die schöne Insel und Lonely Planet kührte die Destination zu den Top 10 Reiseländern.

Taiwan. Hier gehen unter tropisch und subtropischem Klima Tradition und modernes Leben eine wunderbar harmonische Verbindung ein. Die Mischung aus faszinierender Landschaft, leckerer Küche und interessanter Kultur lockt inzwischen Urlauber aus der ganzen Welt.

Taiwan ist ungefähr so groß wie Baden-Württemberg, verfügt über eine gute Infrastruktur und gilt als eines der sichersten Reiseländern in Asien. Die Einheimischen leben in der Gegenwart und blicken zugleich doch immer wieder in die Vergangenheit. Vielfältig, dynamisch und demokratisch, so präsentiert sich das Land.

Taipei - Die Hauptstadt

Es hat etwas gedauert bis sich Taipei wohl gefühlt hat in der eigenen Haut. Nun hat sich die lebendige Hauptstadt mit den Einflüssen aus China, Japan und dem Westen arangiert. Verpassen Sie in der 300 Jahre alten Stadt nicht die Minnan-Stil Tempel, die kleinen Café- und Boutique-Zentren sowie das Nachtleben rund um den Nachtmarkt.

Das Laternenfest 

Das Laternenfest in Taipeh ist u.a. berühmt für seine handwerklich geschickt hergestellten Lampions und seine Drachentänze. Drei Tage lang präsentierten die Einheimischen die chinesische Kultur. Zeitgleich findet das einwöchige Tourismusfestival statt. Tipp: Viele Hotels bieten zu dieser Zeit vergünstigte Zimmerpreise an.

Taipei - Designhauptstadt 2016

Alle zwei Jahre wird eine neue Welt-Designhauptstadt gekürt: Nach Kapstadt nun die Stadt Taipei. Sie hat sich mit der Kampagne „Adaptive City: Design in Motion“ um den Status beworben. Im Fokus stehen innovative und nachhaltige Verbesserungen für die Bewohner der Stadt auf öffentlicher Ebene. U.a. soll ein neues Museum entstehen.

Taipei 101

Das Taipei Financial Center war bis 2007 der höchste Wolkenkratzer der Welt. Mit 508m Höhe ragt es weit über die Stadt hinaus. Trotz der modernen Umsetzung wurden auch traditionelle Werte berücksichtigt. An den Ecken beispielsweise wachen Drachen köpfe und die Fassade ähnelt der Form einer alten chinesischen Münze. 

Miaokou - Nachtmarkt

Während der Japanischen Ära hat hier eine Gruppe von Kaufleuten begonnen Snacks zu verkaufen. Der wohl berühmteste Nachtmarkt in Taiwan ist bekannt für seine gute Küche, vor allem aber für Meeresfrüchte-Snacks. Die Geschichte des Landes, hat ihm eine Vielfalt an kulinarischen Highlights aus China, Portugal und Japan beschert.

Sonne Mond See - Ausflugsziel

Der Legende nach entdeckte die Thao den See bei der Jagd nach einem weißen Hirsch. Seinen Namen bekam der See auf Grund seiner besonderen Form die auf der einen Seite einem Sichelmond und auf der anderen der Sonne ähnelt. Umgeben von Taiwans immer grünem Wald, zahlreichen Bergen, Flüssen und Seen beheimatet die Region eine hohe Artenvielfalt.

Taiwan für die ganze Familie

Über die Insel verteilt gibt es insgesamt 22 Freizeitparks die sich auf verschiedene Themen spezialisiert haben – von Wasserparks bis Ureinwohner-Kultur werden die verschiedensten Interessen abgedeckt. Der Badeaufenthalt in Kenting zum Beispiel lässt sich gut mit einem Besuch im National Museum of Marine Biology and Aquarium verbinden.

Taroko Gorge - Die Schlucht

Felsen sind in der Regel nicht allzu spannend. Anders in Taiwan: die Taroko Gorge ist ein verwinkeltes Labyrinth mit Marmor-Klippen, riesigen Tunneln, rauschenden Stromschnellen und hohen grünen Berge, die in den Himmel wachsen. Dieses Gebirgsspecktakel zählt zu den 7 Wundern Asiens und ist etwas außerhalb von Nevada zu finden.

Walami Route - Wanderweg

Hoch oben über dem Nanan Fluss, etwa 12 km südöstlich von Yuli beginnt die Walami Route. Der specktakuläre Wanderweg wird gesäumt von hohen Wasserfällen und Brücken. Die Geräusche der sich durch den Urwald hangelnden Affen, sind all gegenwertig. Der subtropische Dschungel, ist einer der besterhaltensten in Taiwan.

Pao tang

Zu den populärsten Freizeitbeschäftigungen der Taiwaner zählt es in den heißen Quellen zu Baden. Auf Taiwanesisch nennt man das Ganze "pao tang". Übersetzt heißt das soviel wie: "sich in die Suppe legen". Auch für Urlauber ist das Entspannung pur. Überall im Land befinden sich luxuriöse Badetempel, teils modern, teils traditionell eingerichtet.

Kaohsiung - Taiwans Hafenstadt

Die Stadt Kaohsiung beheimatet den größten Hafen Taiwans. Früher war die zweitgrößte Stadt des Landes das Zentrum für die Schwerindustrie. Das heutige Kaohsiung hat sich zu einer der modernsten Städte Taiwans entwickelt. 1000 Hektar unberührter Wald liegt direkt vor der Haustür und zwei Badestrände sorgen für Abkühlung im Sommer.

Penghu - Erholung pur

Penghu ist berühmt für seine traumhaften Strände, herrlichen Tempel und die traditionellen chinesischen Häuser, die von Korallen-Mauern umgeben werden. Penghu County umfasst ca. 100 Inseln, doch nur ein Viertel davon ist bewohnt. Das Leben spielt sich überwiegend auf den vier Hauptinseln Makung, Huhsi, Paisha und Hsiyu ab.

Bao`an Tempel - Zuhause des Dadi

Erbaut wurde der Tempel im Jahre 1760 von Einwanderern aus Quanzhou. Er gilt als Wohnsitz des Hauptgottes Baosheng Dadi, der für seine medizinischen Fähigkeiten verehrt wird. Besonders schön geschmückt ist der Tempel zu den jährlichen Volkskunstfestspielen und auch sonst lädt die Anlage zum verweilen ein.

Drachentanz

Der Drache symbolisiert Macht, Würde und Erfolg. So war der Drachentanz bereits in der Sung Dynastie sehr populär und ist es bis heute geblieben. Die "Tri-Service-Drachentanzgruppe" bildet einen gigantischen Drachen von etwa 120 Metern Länge ab. Sie führen zu jedem Nationalfeiertag eine wirklich eindrucksvolle Tanzdarbietung auf. 

Das Namenssiegel

"Bitte unterschreiben Sie und setzen Sie Ihren Stempel daneben." – Ein Satz aus dem Alltag in China. Um einen Vertrag zu unterzeichnen, einen eingeschriebenen Brief zu empfangen oder um offizillere Dokumente zu bestätigen benötigen Sie ein Namenssiegel. Die Siegel werden von Hand graviert und spielt eine wichtige Rolle im Leben der Chinesen.

Das Nationalgetränk

Ohne Zweifel ist das Nationalgetränk in Taiwans der Oolong Tee. Der von Teeliebhabern hochgeschätzte, halbfermentierte Tee wird auf Plantagen auf der ganzen Insel angebaut. Zum essen wird (fast immer umsonst) Tee und Eiswasser gereicht. In vielen Tempeln und Kaufhäusern stehen Wasserspender um sich zu erfrischen. 

Einreisebestimmungen

Deutsche Staatsangehörige benötigen für die Einreise einen Reisepass, der noch mindestens 6 Monate über das Reisedatum hinaus gültig sein muss. Ein Visum ist bei Aufenthalt von längstens 90 Tagen aktuell nicht erforderlich. Zudem werden bestätigte Rück- oder Weiterreisetickets und ausreichende Geldmittel benötigt.

Währung

Taiwanesischen Währung: New Taiwan Dollar (TWD). Preisangaben haben das Kürzel „NT".Geld eintauschen können Sie in Banken, Hotels oder Geldwechselstuben. Reiseschecks, sowie Kreditkarten und Maestro werden in vielen Geschäften und Hotels akzeptiert. Geld kann mit den genannten Karten am Automaten abgehoben werden.

Mehr Informationen...

...zu unsere Taiwan-Reisen finden Sie hier:

Gruppenreise
Taiwan
Ilha Formosa – Die schöne Insel
Zubucherreise
Taiwan
Schöne Insel im Pazifik plus Peking

oder bei unserer Kollegin
Petra Utz, 08677 / 918 351