Vereinigte Arabische Emirate

The Cove Rotana Resort

Unser Hoteltipp:

The Cove Rotana Resort

„The Cove Rotana“ liegt in einer idyllischen Bucht mit türkisfarbenem Wasser in Ras al Khaimah. Wer alle Annehmlichkeiten eines luxuriösen Urlaubsaufenthalts genießen will, aber gleichzeitig die Möglichkeit haben möchten aktiv zu sein, ist hier genau richtig. Auf zwei Golfplätzen, mehreren Einkaufszentren und den zahlreichen Wassersportmöglichkeiten ist für jeden Geschmack etwas dabei. Ihre Kunden erleben abwechslungsreiche Tage am Arabischen Golf.

Weitere Informationen erhalten Sie bei unserer Kollegin Andrea Oppenheimer,
Tel.: 089 / 2868 5818.

Zimmer

Über das idyllische Resort verteilt gibt es mehrere Villen, die ideal für Familien oder Gruppen sind. Mit einem nubischen Touch im Design und ausdrucksvoller Ästhetik bietet das Fünf-Sterne-Resort allen erdenklichen Komfort. Ihre Kunden genießen vom geräumigen Wohnzimmer oder der eigenen Terrasse aus einen spektakulären Blick auf den Arabischen Golf.

Kulinarik

Ihr Kunden speisen wahlweise im Buffetrestaurant zu den Hauptmahlzeiten, oder im À-la-Carte-Restaurant rund um die Uhr. Kulinarisch bleibt hier kein Wunsch offen. Neben traditionellen Gerichten werden ihnen in den Restaurants auch Speisen aus dem Mittelmeerraum, mit italienischem Schwerpunkt, gereicht. Drei Bars und eine Lounge sorgen mit kleinen Snacks, für die Stärkung zwischen durch. 

Freizeitgestaltung

Neben Wasser- und Golfsport kann sich im hoteleigenen Fitnessstudio betätigt werden. Und nach einem längeren Shoppingmarathon in einem der zahlreichen Einkaufszentren, genießen Ihre Kunden eine ausgiebige Massage, relaxen im Whirlpool oder entspannen sich in der Dampfsauna. Für die Kinder gibt es einen Kinderpool sowie ein Spielzimmer mit entsprechender Animation.

Emirate – Orientalischer Zauber der Kontraste (Programmvorschlag)


Wenn wir an die VAE denken, fallen uns sofort Dubai, der Burj Khalifa - das mit 828 Metern höchste Gebäude der Welt, Luxushotels wie das Burj al Arab und das Emirates Palace ein und natürlich auch Strand und Meer. Die endlos scheinende Wüste, die sich über die gesamte Arabische Halbinsel erstreckt, ist jedoch immer noch Heimat von Beduinen und Kamelen. Die großen Ölvorkommen und der damit verbundene Reichtum ermöglichen den Emirati Luxus ohne Ende und gleichzeitig den Erhalt ihrer Traditionen. Und so locken uns die Vereinigten Arabischen Emirate mit einem wunderbaren Kontrast aus Alt und Neu und verzaubern mit viel orientalischem und futuristischem Flair.

1. Tag: Deutschland –
Vereinigten Arabischen Emirate

Abends Abflug z.B. von München nach Dubai.

2. Tag: Ankunft in Dubai (F, A)
Am Morgen Ankunft in Dubai. Unsere deutschsprechende Reiseleitung erwartet uns bereitsam Flughafen. Bei einem Frühstück in einem Hotel haben wir Zeit anzukommen und uns frisch zu machen. Danach nutzen wir die Zeit, um das das an Superlativen nicht zu übertreffende Stadtbild Dubais kennen zu lernen. Zunächst erkunden wir das „Übermorgenland“, die futuristische Seite Dubais. Auf dem Programm steht die Marina, die beeindruckende „Stadt in der Stadt“ mit ihrer weltoffenen Atmosphäre. Auf der künstliche angelegten Insel Palm Jumeirah bewundern wir die Luxusvillen und das Kulthotel Atlantis. Fotostopps bei einem der luxuriösesten und teuersten Hotels der Welt und mit seiner Segelform gleichzeitig ein Wahrzeichender Stadt, dem Burj Al Arab, und der weißen Jumeirah Moschee mit ihren filigranen Minaretten dürfen ebenfalls nicht fehlen. Am Nachmittag checken wir in unserem Hotel ein und haben Zeit, in Ruhe anzukommen. (4 ÜN)

3. Tag: Dubai City (F, A)
Heute besichtigen wir das traditionelle Gesicht Dubais, das einen besonderen Kontrast zur Moderne bietet. Wir flanieren durch das historische Viertel Bastakiya mit seinem Labyrinthaus engen Gassen, restaurierten Kaufmannshäusern und Cafés. Im über 220 Jahre alten Fort Al Fahidi ist das Dubai Museum untergebracht, das mit einer multimedialen Ausstellung das Dubai vor dem Ölbbom zeigt. Per Abra, einem typischen Wassertaxi, geht es über den Creek, um sich dann in die faszinierende Welt des Gewürz- und Goldmarkts zu stürzen. Auf dem exotischen Gewürzmarkt sind die Farben und Düfte ein Fest für die Sinne. Im Goldsouk wird man geblendet vom Gold und den unschätzbaren Juwelen, die hier ausgestellt und verkauft werden. Das absolut „Höchste“ erwartet uns mit dem Burj Khalifa in Dubai. Er ist mit 828 Metern das höchste Gebäude der Welt! Der Ausblick aus dem 124. Stock auf die Stadt, die Wüste und die künstliche Inselwelt ist grandios und wird uns unvergessen bleiben! Der restliche Tag steht zur freien Verfügung. Vielleicht haben Sie Lust auf Shopping in der Dubai Mall oder besuchen den Unterwasserzoo? Ebenfalls empfehlenswert: Vor dem Burj Khalifa wurde ein See angelegt, auf dem täglich ab 18 Uhr beeindruckende Wasser-, Licht- und Klangshows dargeboten werden. Ein spektakuläres Schauspiel – so prickelnd und aufregend wie die Vereinigten Arabischen Emirate selbst.

4. Tag: Abu Dhabi (F, A)
Heute entdecken wir das Nachbaremirat Abu Dhabi. Die gleichnamige Stadt ist als Hauptstadt der VAE auch das Finanzzentrum des Landes. Verwaltungsgebäude, Banken und Hotels prägen die moderne Skyline der Stadt, ein wahrhaft arabisches Manhattan. Den schönsten Blick hat man von Abu Dhabis Prachtpromenade, der Corniche. Was uns hier beeindruckt, ist die einzigartige Lage, verteilt auf zahlreiche Inseln sowie die üppige Vegetation mit den unzähligen Grünflächen und Palmenhainen. Die wohl bekannteste „Unterkunft“ der Stadt ist das Emirates Palace, ein Hoteltraum aus 1001 Nacht, an dem Märchen zum Leben erwachen. Hier versprüht jeder Winkel Luxus pur. Das eindrucksvollste religiöse Gebäude und Wahrzeichen Abu Dhabis ist die majestätische Sheikh Zayed bin Sultan Al Nahyan Moschee. Sie gehört ohne Zweifel zu den wichtigsten architektonischen Schätzen der VAE – und zu den schönsten Moscheen der Welt. Hell erstrahlt der weiße Marmor und die Wände sind mit Halbedelsteinen verziert. Für die Scheich-Zayed-Moschee in Abu Dhabi waren die edelsten Materialien gerade gut genug. Die 75 Meter hohe Kuppel, der riesige Teppich und der weltgrößte Kronleuchter von Swarovski werden uns nachhaltig beeindrucken. Optional haben wir die Möglichkeit, in den Tagesablauf ein rasantes Erlebnis zu integrieren. Der Besuch des Yas Marina Circuit, der berühmten Formel 1 Rennstrecke auf Yas Island, führt uns die Vielseitigkeit der Emirate vor Augen. Wir sehen die Rennstrecke des Etihad Airways Abu Dhabi Grand Prix, das futuristische Yas Viceroy Hotel und die Yas Marina selbst, wo hoffentlich einige Yachten vor Anker liegen.

5. Tag: Grüne Oase (F, A)
Heute widmen wir uns dem ursprünglichen Bild der Emirate und besuchen die Oasenstadt Al Ain. Hier gibt es die leckersten Datteln, das größte Fußballstadion und die schönsten Kamele der VAE. Mitten in der Wüste gelegen, ist Al Ain der Außenposten Abu Dhabis. Es liegt direkt an der Grenze zu Oman und beheimatet den höchsten Punkt im Emirat Abu Dhabi, den 1.340 Meter hohen Jebel Hafeet. Wir besuchen das Al Ain Museum im Al Jahili Fort, das uns einen interessanten Einblick in die rasante Entwicklung des Emirats im letzten Jahrhundert gibt. Im Al Ain Palast, einer früheren Residenzbesuchen wir eine interessante Ausstellung, die Einblick in die Lebensweise der Scheichs gibt. Ebenso ein Muss ist der Besuch des Kamelmarkts, der täglich seine Tore öffnet. Hier warten hunderte von Kamelen in unterschiedlichsten Größen und Farben auf ihre neuen Besitzer – und auf uns. Abschließend spazieren wir durch die Oase mit den vielen schattenspendenden Dattelpalmen und werden in die Funktionsweise des Falaj-Bewässerungssystems eingeweiht.

6. Tag: Dubai – Sharjah – Ras al Khaimah
(F, A)

Morgens verlassen wir Dubai und fahren in das nördlich gelegene Sharjah. Dank vieler Museen, Moscheen und Gedenkstättener fährt man hier Interessantes über die islamische Kultur. Die Hauptstadt des gleichnamigen Emirats pflegt und schützt die Kulturgüter des Islam besonders und wurde daher für 2014 zur Hauptstadt der islamischen Kultur auserkoren. An jeder Ecke der Altstadt erstrahlen frisch restaurierte Kaufmannshäuser, die aus Korallenstein gebaut und mit Windtürmen ausgestattet sind. Im Blauen Souk erleben wir, wie sowohl traditionell als auch modern gekleidete Araberinnen ihre Einkäufe erledigen. Unser Bus bringt uns dann zum wunderschönen The Cove Rotana Ras Al Khaimah Resort & Spa, der letzten und gleichzeitig entspannendsten Station unserer Reise. (3 ÜN)

7. und 8. Tag: Ras al Khaimah (F, A)
Diese beiden Tage haben wir frei! Wir lassen die vergangenen, erlebnisreichen Tage am Strand Revue passieren, relaxen an einem der Pools oder bei einer wohltuenden Massage.

9. Tag: Vereinigte Arabische Emirate – Deutschland (F)
Transfer zum Flughafen von Dubai und Rückflug.

IHRE LEISTUNGEN:

  • Linienflug z.B. mit Emirates München – Dubai und zurück in der Economy-Class
  • Flughafensteuern und -gebühren inkl. aktuellem Kerosinzuschlag 
  • 7 Übernachtungen in Hotels der gehobenen Klasse in Dubai & Ras al Khaimah
  • Unterbringung in Doppelzimmern mit Bad oder Dusche/WC
  • Tägliches Frühstücksbuffet, auch am Ankunftstag
  • 7 x Abendessen Besichtigungen, Ausflüge und Transfers lt. Programm
  • Alle Eintrittsgelder lt. Programm (mit Auffahrt auf den Burj Khalifa)
  • Örtliche, deutschsprechende Reiseleitung
  • Reiseliteratur